Unsere Produkte

In einer Region, wie jene der Täler Primiero und Vanoi, die so reich an Wiesen und Weiden ist,  war es absehbar, dass eine wertvolle Molkereitradition entstehen würde. Im Laufe der Jahre konnten, dank der Verfeinerung der Verarbeitungs- und Reifungstechniken, sowohl die Qualität der hergestellten Käsesorten gesteigert sowie neue Varianten kreiert werden. Dem Touristen ist dadurch eine köstliche Auswahl geboten: vom Tosèla zum gereiften Nostrano, vom Grana Trentino bis zum geräucherten Ricotta. Aus der Milch unserer Kühe stellt die Molkerei von Primiero (Caseificio di Primiero) verschiedene, unverfälschte Käsesorten her, die streng kontrolliert werden, um dem Verbraucher höchste Qualitätssicherung zu garantieren. Zu den kulinarischen Spitzenprodukten der Region zählen auch die geräucherten Würste, der Honig und die Beeren.
Tosèla
Der Tosèla ist ein landestypischer Frischkäse dieser Täler und wird in der Molkerei von Primiero hergestellt. Gewöhnlich wird er in fingerdicke Scheiben geschnitten, kurz in Butter angebraten und noch heiß mit Polenta und Pilzen serviert. Er kann aber auch roh genossen werden: in Würfelchen oder feine Scheiben geschnitten - etwa wie Carpaccio - mit Balsamico-Essig gewürzt und von einem Salat begleitet. Der Tosèla-Käse wird jeden Morgen mit frisch gemolkener Milch hergestellt. Auf diese Weise bleibt der Duft der Kräuter der Bergweiden in all seiner Frische erhalten.
Nostrano di Primiero
Es handelt sich um einen Käse mit kräftigem Geschmack, der aus roher Kuhmilch hergestellt wird. Besonders geschätzt ist der „Primiero di Malga“, der aus der Kuhmilch gewonnen wird, solange sich die Kühe auf der Hochalm befinden. Der Duft von  Bergmilch, die Reifungstechnik, die an die „gewaschene Rinde“ der französischen Käse erinnert, und die Dauer der Verfeinerung verleihen ihm einen unverwechselbaren kräftigen Geruch und Geschmack.  Er ist in verschiedenen Reifegraden erhältlich: mindestens zwei Monate für den Frischkäse, über sechs Monate für den gereiften Käse, bis zu 16-18 Monaten für die besonders geschätzten Formen.
„Botìro di malga“ aus Primiero
Es handelt sich um ein Spitzenprodukt der Weiden von Primiero und Vanoi: eine Butter, die aus roher Sahne hergestellt wird, welche auf der Alm auf natürliche Weise an die Oberfläche kommt. Diese wird dann von den Milchbauern der Molkerei Primiero verarbeitet, um - unter Verwendung von Holzformen - goldgelbe Butterstücke zu erhalten, die von einem zarten und blumigen Duft geprägt sind.  Die Herstellung des Botìro, die es zu Zeiten der venezianischen Republik in Venedig als beste Butter zu kaufen gab, wurde 2007 neu gestartet und ist nun als Slow Food-Präsidium geschützt. Die Qualität dieses Produktes wird durch ein strenges Pflichtenheft garantiert.
NEUHEIT! Fior di Primiero
Fior di Primiero ist das neuste Kind unter den schmackhaften Käsesorten der Molkereien in Valle di Primiero. Es ist ein Vollmilchkäse, der innen weich ist und außen eine Schimmelrinde hat, er schmeckt süß nach Milch und Sahne.
Lucanica Cauriota
Würzige und aromatische Wurst, die frisch - gegrillt oder mit Sauerkraut geschmort - genossen wird. Wenn gereift, kann sie wie Salami aufgeschnitten werden. Früher hielten die meisten Familien ein Schwein für den Eigenverbrauch; die Herstellung der Lucaniche stellte daher ein Ritual dar, das in den Wintermonaten in jedem Haushalt wiederholt wurde.
Carne Fumada aus Siror
Die carne fumada ist ein geräuchertes Rindfleisch, das roh genossen wird. Aus dem entbeinten Schenkel des Rindes wird die Oberschale entfernt, die 15 Tage in einer Wanne mit Salz, Pfeffer, Wacholder und Rosmarin eingelegt wird. Danach wird es getrocknet, im Räucherofen mit Laubholzspänen und Wacholderzweigen geräuchert und zuletzt für mindestens einen Monat gereift. Diese Methode zur Konservierung von Fleisch wurde in Primiero bereits zu Beginn des letzten Jahrhunderts verwendet.
Der Honig
Unberührte Wiesen und traditionelle Methoden der Bienenzucht und der Honiggewinnung garantieren die Qualität des Berghonigs.  Neben dem Bergblütenhonig, werden auch zwei besonders geschätzte Honigsorten produziert: der monoflorale Rhododendronhonig und der Waldhonigtau.

Hausgemachtes Bier
Auch wenn Bier kein für Trentino typisches Produkt ist, produzierte die preisgekrönten Brauerei Valserena di Siror Anfang des 20. Jahrhunderts 5.000 Hektoliter pro Jahr. Ihre Erfahrung machen sich heute die örtlichen Brauereien zu nutzen und bieten hochwertiges Bier. Einige sind an ortansässige Getreideerzeuger angeschlossen und haben so Zugang auf hochwertiges Malz.
Die Brauerei Bionoc’ in Mezzano produziert hausgemachtes Bier, das um das Aroma nicht zu verlieren, nicht pasteurisiert ist. Damit es auch seiner Substanz nicht beraubt wird, ist ungefiltert und gärt für ein perfekte Konservierung erneut in der Flasche.

Schinkenspeck aus Castrozza
Schinkenspeck ist die bekannteste Wurstspezialität aus Trentino-Südtirol.
Die Familie Taufer, Fleischer in San Martino seit 1922, verarbeitet für den Schinkenspeck aus Castrozza der magerste Teil der Schweinekeulen, die 3 Wochen in einer speziellen Sole  mit Lorbeer, Wacholder, Knoblauch und Pfeffer gepökelt werden. Nach einer Kalträucherung im Buchholzrauch reift der Schinkenspeck drei Monate bei einer gleichbleibenden Temperatur von 14 Grad in entsprechenden Räumlichkeiten, wo er die belebende Luft der Paladolomiten atmen kann.
Beeren
Die Höhenlage und das Klima in Primiero und Vanoi sind für die landestypischen Anpflanzungen des Trentino - Apfelbäume und Weinreben - nicht geeignet, dafür aber besitzt dieses Gebiet hervorragende Voraussetzungen für Beeren: Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren. In den letzten Jahren haben einige Betriebe begonnen, diese köstlichen Erzeugnisse - die auch zu Marmelade und Säften weiterverarbeitet werden können - anzubauen.
Speck mit Kräutern und Blumen aus Primiero-Tal 
Der Speck mit Kräutern und Blumen aus Primiero wird mit Schweineschenkel aus der Region Trentino nach 15 Tagen Würzen und nach der Alterung (sie dauert 2 Monate lang) mit Kräutern und Blumen (Malve, Bohnenkraut und Ringelblume), die vom landwirtschaftlichen Betrieb Erborì aus Primiero stammen, hergestellt. Der Speck ist besonders frisch und ohne Allergene.

Der Speck mit Kräutern und Blumen ist eine Neuigkeit der Metzgerei Bonelli aus Siror. 
webcam
booking
discover smart
social
Outdoor