#WeRideSafe

Vademekum des Freeriders!

?

WELCHE REGELN MÜSSEN UNBEDINGT BEFOLGT WERDEN?

Freeriden in San Martino di Castrozza und im Primör unterliegt entsprechenden Vorschriften, die zu Beginn der Saison von den Bürgermeistern und der lokalen Kommission für Schneelawinen aufgestellt werden. In Zusammenarbeit mit den Betreibern der Anlagen werden einige Gebiete bestimmt, in denen es besonders wahrscheinlich ist, dass Lawinen ausgelöst werden können, von denen dann auch die Pisten betroffen sein können. Somit ist es verboten, in den auf der Karte gelb markierten Gebieten außerhalb der Piste Ski zu fahren.

Freeriden ist ansonsten im gesamten Gemeindegebiet gestattet, vorausgesetzt, dass die Skilaufenden sich verantwortungsvoll verhalten, mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde ausgestattet sind sowie die Vorschriften des Freeridens einhalten und gesunden Menschenverstand walten lassen.

  • Eigenverantwortlich handeln
    Das Freeriden ist sehr anstrengend und anspruchsvoll. Demnach müssen Freerider in bester körperlicher Verfassung sein und die Schwierigkeiten der gewählten Abfahrt einschätzen können. Die eigenen Grenzen sollten niemals überschritten werden!
  • Ausrüstung
    Die richtig Ausrüstung ist notwendig: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Handy, Helm und ggf. ein Karte.
  • Vorsichtsmaßnahmen
    Immer vor der Ausfahrt den Lawinenbulletin und Wetterbericht konsultieren. Das Personal der Skianlagen kann bei Anfrage Auskunft über das Risiko außerhalb der Piste und den Öffnungszeiten der Anlagen geben.
  • Eine Freeride-Piste sollte niemals allein benutzt werden. Bei Unfällen kann in diesem Fall niemand helfen und die entsprechende Position mitteilen. Oftmals ist in den Bergen kein Mobiltelefonnetz oder nur unzureichend verfügbar.
  • Im Notfall 112 wählen und am derzeitigen Standort auf Hilfe warten.
  • Die Abfahr genau abschätzen und planen. Keine unbekannten Wege benutzen. Es darf nicht vergessen werden, dass im Tiefschnee keine Hinweisschilder zur Orientierung vorhanden sind.
  • Auf Andere achten
  • Mit der eigenen, ggf. gefährlichen, Fahrweise dürfen Andere nicht gefährdet werden.

 

FÜR MEHR INFORMATIONEN ZUM FREERIDE:

Alpine Bergwacht – +39 0439.768795
Skischule San Martino di Castrozza Italien - +39 0439.68182
Skischule Sci Dolomiti Italien – +39 0439.769251

webcam
booking
discover smart
social
Outdoor